South Dakota's Foremost Upland Hunting Destination

Tarifvertrag vorteile für arbeitgeber

Das Lohnsystem ist ein integraler Bestandteil des Tarifvertrags, da es die Mindestlöhne definiert. Die Freiheit der Arbeitnehmer, sich in Gewerkschaften zusammenzuschließen und mit den Arbeitgebern zu verhandeln (in einem Prozess, der als Tarifverhandlungen bekannt ist), wird weithin als grundlegendes Menschenrecht auf der ganzen Welt anerkannt. In den Vereinigten Staaten ist dieses Recht durch die US-Verfassung und das US-Gesetz geschützt und wird von einer Mehrheit der Amerikaner unterstützt.1 Fehlklassifizierung tritt auf, wenn Arbeitgeber Arbeitnehmer, die tatsächlich Arbeitnehmer sind, als unabhängige Auftragnehmer klassifizieren, was Arbeitgeber tun, um eine Vielzahl von beschäftigungsbezogenen Verpflichtungen zu vermeiden, wie die Zahlung für Arbeitslosenversicherung und Arbeitnehmerentschädigung und sogar die Zahlung eines Mindestlohns. Arbeitnehmer, die fälschlicherweise als unabhängige Auftragnehmer eingestuft werden, werden ebenfalls des Rechts beraubt, sich nach US-Gesetzen zu gewerkschaftlich zu vereinigen. Diese Arbeitnehmer sind daher nicht in der Lage, sich in einer Gewerkschaft zusammenzuschließen, um bessere Bedingungen mit ihrem Arbeitgeber auszuhandeln. In vielen Branchen wie der Lebensmittelindustrie und dem Baugewerbe ist die Falsche Klassifizierung weit verbreitet. Die Praxis trägt zu einer Wirtschaft bei, in der die Löhne flach sind, die Gewinne in die Höhe schnellen und Unternehmen, die ihre Unternehmen nicht dazu veranlassen, sich ihrer Beschäftigungsverantwortung zu entziehen, benachteiligt werden.89 Tarifverträge befassen sich oft mit folgendem: Während ein Tarifvertrag in Kraft ist, kann er nur durch freiwillige, gegenseitige Vereinbarung geändert werden. Eine Änderung der Laufzeit der Vereinbarung muss vom Arbeitsrat genehmigt werden. Darüber hinaus gibt es allgemein verbindliche Tarifverträge. Diese umfangreichen Vereinbarungen binden auch unorganisierte Arbeitgeber und die für sie tätigen Arbeitnehmer. Der Tarifvertrag von Pro gewährleistet faire Regeln des Vertragsverhältnisses und eine angemessene Bezahlung. 58. DB-Renten (wie die historisch von den Gewerkschaften ausgehandelten) bieten sicherere, angemessenere und egalitäre Renteneinkommen als DC-Pläne im Stile von 401(k).

Arbeitnehmer werden automatisch in traditionelle Renten eingeschrieben, und im privaten Sektor finanzieren arbeitgeberspezifische Beiträge den Plan, so dass das Vorhandensein von Ersparnissen nicht von der Fähigkeit eines Arbeitnehmers abhängt, Löhne für den Ruhestand beiseite zu legen; Darüber hinaus wird die Höhe des Alterseinkommens mit Renten garantiert, die nicht vom Zustand der Börse abhängig sind, wenn Rentner Zugang zu ihren Ersparnissen haben müssen. Im Gegensatz dazu verlangen Arbeitgeber, die Pläne im Stil von 401(k) anbieten, in der Regel von Arbeitnehmern, die zu den Plänen beitragen müssen, um ein Arbeitgeber-Match zu erhalten, und diese Arbeitnehmer schultern das gesamte Investitionsrisiko. Die Erwerbstätigen in den Gewerkschaften nutzen ihre Macht in Zahlen, um sich einen gerechteren Anteil an dem einkommen zu sichern, das sie schaffen. Arbeitgeber, die kollektiv mit den Arbeitnehmern verhandeln müssen, können keine Strategie der “Teilung und Eroberung” unter ihren Arbeitnehmern verfolgen. Arbeitnehmer, die durch die Bildung einer Gewerkschaft gestärkt werden, erhöhen die Löhne für Gewerkschafts- und Nichtgewerkschaftsarbeiter gleichermaßen. Mit der Vereinheitlichung eines Wirtschaftssektors zahlen nichtgewerkschaftliche Arbeitgeber mehr, um qualifizierte Arbeitskräfte zu halten, und Die Normen für höhere Löhne und bessere Bedingungen werden zum Standard. Wenn beispielsweise ein gewerkschaftsübergreifendes Krankenhaus von einem gewerkschaftsfremden Krankenhaus quer durch die Stadt liegt und die beiden Krankenhäuser um Arbeitskräfte konkurrieren, dann werden die gewerkschaftsfremden Arbeitnehmer von der Anwesenheit des Gewerkschaftskrankenhauses profitieren.